Schlagwort-Archive: fotzensaft

Spritzige Fotze!


Die beiden Frauen sind eigentlich heterosexuell, aber wenn kein Schwanz zur Verfügung steht und das Fötzchen juckt, muss es eben auch mal ohne Kerl zur Sache gehen. Nun ja: So verwöhnten die beiden Hausfrauen gegenseitig ihre Titten und ihre Fotzen – unter Einsatz ihrer Finger und Zungen. Die beiden Mösen waren noch nasser als der Bodensee und die Luft roch nach ungezügelter Lust und Sex!  Klar: Die Luder fingerten und leckten ihre Muschis ja auch nach allen Regeln der Liebeskunst. Es ist ja bekannt auch Weibsvolk kann beim Orgasmus so richtig abspritzen. Durch Stimulation der Klitoris und geschickter Massage der Vagina – Stichwort: G-Punkt – war dies bei der blonden Dame in diesem Video der Fall. Nicht umsonst hatten die Luder ihr Liebesspiel ins Bad verlegt. Die notgeile blonde Fotze spritzte nämlich so richtig geil ab – und leckte danach ihren eigenen Saft vom Fliesenboden. Gibt ja auch keine leckerere Flüssigkeit als gesunder und köstlicher Fotzensaft!

Eine traumhafte Fotze!


Klar: Wenn auf der Fortbildung so ein geiles Luder zu finden ist – dann ist Sex vorprogrammiert! Die Sekretärin war auf Fortbildung – von der Firma bezahlt – und sie hatte bereits einiges gelernt. Ein wenig Abwechslung zum trockenen Seminarstoff wäre aber eine angenehme Abwechslung gewesen: Als der Referent dann seinen steifen Pimmel auspackt, ist die geile Sekretärin sofort bei der Sache und wichst ihn noch ein wenig steifer – und dann lässt sich die Frau im Doggystyle ficken. Wie eine Hure stöhnt die Frau dabei – sie braucht wohl ein wenig Abkühlung: Als der Mann sie dann von oben bis unten vollpisst, wird die Dame noch geiler. Klar, die Schnitte ist ja auch eine aktive Wassersportlerin die total auf geile Natursektspiele steht! Sie möchte jetzt mal so richtig hart gefickt werden. Sie legt sich auf den Tisch, streift ihren Slip zur Seite und legt ihre geile Fotze komplett frei: Die Dame rasiert zum Glück regelmäßig ihre Möse und erst am Morgen hatte sie ihre Muschi noch rasiert. Der Bereich um ihr Fickloch war deshalb komplett haarfrei. Genau wie sich das für eine anständige Frau gehört! Ihr Schleimloch war gut feucht. und der heiße Fotzenschleim lief bereits aus ihrem engen Fickloch! Der Mann fickte sie hart, zog aber zwischendurch immer mal wieder seinen Prügel ganz aus ihrer Schleimhöhle um mit seiner Eichel ihre Schamlippen und ihren Kitzler zu verwöhnen. Das Luder wurde noch  dadurch noch geiler: Geschickt teilte der Mann ihre Labien mit seiner Eichel und streichelte damit auch ihre feine Klitoris. Ficken ist einfach immer noch die schönste Nebensache der Welt