Schlagwort-Archive: vulva

Spritzige Fotze!


Die beiden Frauen sind eigentlich heterosexuell, aber wenn kein Schwanz zur Verfügung steht und das Fötzchen juckt, muss es eben auch mal ohne Kerl zur Sache gehen. Nun ja: So verwöhnten die beiden Hausfrauen gegenseitig ihre Titten und ihre Fotzen – unter Einsatz ihrer Finger und Zungen. Die beiden Mösen waren noch nasser als der Bodensee und die Luft roch nach ungezügelter Lust und Sex!  Klar: Die Luder fingerten und leckten ihre Muschis ja auch nach allen Regeln der Liebeskunst. Es ist ja bekannt auch Weibsvolk kann beim Orgasmus so richtig abspritzen. Durch Stimulation der Klitoris und geschickter Massage der Vagina – Stichwort: G-Punkt – war dies bei der blonden Dame in diesem Video der Fall. Nicht umsonst hatten die Luder ihr Liebesspiel ins Bad verlegt. Die notgeile blonde Fotze spritzte nämlich so richtig geil ab – und leckte danach ihren eigenen Saft vom Fliesenboden. Gibt ja auch keine leckerere Flüssigkeit als gesunder und köstlicher Fotzensaft!

Freitag, der 13.


Die Rittmeisterin wünscht einen geilen Freitag (Mit nicht zu viel Schnee!)  mit ganz viel Sexualverkehr! Damit dieser Freitag der 13. dann doch noch so richtig geil wird: Ein schönes Video (POV-Videos!) aus der Reihe SABOOM! Jane hatte schon lange ein Auge auf ihren Nachbarn geworfen – wohlwissend, daß auch er sie auch seit geraumer Zeit beobachtet. Kein Wunder: Jane ist ja auch eine geile Nachbarin mit richtig dicken Titten, einem schönen Gesicht und einer dauernassen Mumu. Es sollte also kein Problem für die erfahrene Penislutscherin sein, sich diesen Kerl zu angeln. Sie hatte ihn zu sich bestellt und einen Vorwand erfunden: Die Batterien in ihrem Vibrator waren mal wieder leer und sie brauchte Hilfe um diese zu wechseln. Klar, daß der Kerl da sofort vor der Türe stand. Jane hatte nur einen Kimono und einen Slip an als sie  dem Mann die Türe öffnete und ihre gewaltigen Titten waren zu sehen, da Jane diese in Erwartung des Mannes in der Küche gestreichelt hatte.

Cunnilingus: Jane bekommt endlich ihre geile Fotze geleckt!

Der Mann streichelte diese natürlich sofort und küsste auch ihre geilen Brustwarzen.  Dann zog er sich aus, zog der Frau das Bißchen an Bekleidung daß sie anhatte vom Leibe und leckte erstmal ihre saftige Möse. Klar, daß Jane daran Gefallen fand. Jane hatte ja nicht umsonst ihre Punze an diesem Morgen rasiert.

Die Schwanzlutscherin verwöhnt ihn mit einem Blowjob!

Gleich danach revanchierte sich Jane – eine talentierte Bläserin – mit einem Blowjob und gleich danach ging es mit einem Tittenfick weiter: Logisch, bei Brüsten wie diesen ist sowas ja Pflicht!

Es war an der Zeit, gefickt zu werden: Endlich ´nen Schwanz in der Fotze!

Dann wurde auch schon geil gefickt: Jane ließ sich im Doggystyle durchknallen und betätige sich schließlich als Rittmeisterin. Auf dem Küchentisch ging es dann weiter: Jane legte sich auf den Tisch und spreizte ihre Schenkel bis zum Anschlag. Der Mann schob sofort seinen Pimmel in ihre nasse Vagina und fickte sie hart. Dabei konnte er ihre Möpse und ihre klatschnasse Muschi sehen: Was für ein geiler Anblick. Jane stöhnte als sie zum Orgasmus kam und auch der Mann kam zum Höhepunkt. Genau im richtigen Moment zog er dann sein steifes Glied aus ihrer Scheide und spritzte viel Sperma auf ihren gebenedeiten Unterleib: So geil – interaktive Pornos bei SABOOM!

Erfolgreicher verkaufen…


Es ist ja nicht sooo einfach im Verkauf die angebotenen Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen und ein gewisses Verkaufstalent ist für so einen Job unerlässlich. Nun ja: Die nette Dildoverkäuferin im heutigen Video hat Verkaufstalent, geile Titten und eine gründlich rasierte Fotze – und sie setzt ohne Hemmungen die Waffen der Frauen ein um einen Verkaufsabschluss zu tätigen. Diesmal war die Dildoverkäuferin auf einem Hausbesuch bei einem potenziellen Kunden: Das Ehepaar wollte das etwas eingeschlafene eheliche Sexleben wieder aufpeppen und die Gemahlin hatte ihren Gatten beauftragt, ein paar Sextoys einzukaufen um die zur Routine gewordene Action im Schlafzimmer etwas spannender zu machen. Die Dildoverkäuferin kam gleich zur Sache: Sie legte ihre Möse frei – diese war rasiert – und präsentierte dem Mann ohne Scheu ihr schickes Klitorisvorhautpiercing. Dann schob sie sich auch schon den schicken Glasdildo in ihre Vagina. Sie bot dem Mann eine wundervolle Fotzenshow. Der Mann begann seinen Schwanz zu wichsen und die Frau brauchte jetzt etwas dickeres in ihrer Scheide: Der dicke Aufsatzdildo mit Saugfuß füllte ihr Fickloch perfekt aus. Die Verkäuferin – eine spermaabhängige Schwanzlutscherin – brauchte dringend einen Penis in ihrem Mund: Sie verwöhnte den Kunden mit einem liebevollen Blowjob. Der Mann wollte dabei ihre klatschnasse Fotze lecken und so legten sich Verkäuferin und Kunde auf das Bett um es in der 69-Stellung zu treiben. Die Frau bekam ihre Vulva geleckt und der Kerl fingerte dabei ihre Punze bis sie zum Orgasmus kam. Einen Wunsch hatte die geile Schwarzhaarige noch: Sie wollte das leckere Sperma in ihren Mund gespritzt bekommen. Die Schlampe öffnete ihren Mund als der Mann abspritzte und nahm das nahrhafte Ejakulat auf. Klar: Danach lutschte sie den Penis noch brav sauber…

Lecker Pisse!


Eigentlich wollte der Mann nur seine Übungen machen um fit zu bleiben: Aber die beiden Frauen die es sich da im Fitness- und Schwimmbereich des Hotels bequem gemacht hatten, konnte er schlecht ignorieren. Er schaute neugierig zu wie die Blondine ihrer Freundin die Fotze leckte – und diese dann ohne Vorwarnung der blonden Frau in ihren Mund pisste. Die geile Frau schluckte den Urin ohne mit der Wimper zu zucken und der Typ merke, wie er geil und sein Schwanz steif wurde. Ohne großes Federlesen zu machen schob er seinen Pimmel von hinten in die Saftfotze der Frau. Die Blondine schaute neugierig zu wie der Penis in der Vagina ihrer Freundin fleißig seinen Dienst verrichtete und streichelte dabei ihre Mumu durch den Slip hindurch.

Die beiden Fotzen bekommen was sie brauchten: Leckeren Natursekt in den Mund gespritzt...
Die beiden Fotzen bekommen was sie brauchten: Leckeren Natursekt in den Mund gespritzt…

Die Blondine wurde immer geiler: Der Mann unterbrach den Geschlechtsverkehr und schob der Frau, die er zuvor noch gebumst hatte, seinen Penis in den Mund. Die Blondine forderte nun auch ihr Recht auf Bestückung ihrer Mundfotze ein und der Mann kam ihrem Wunsch entgegen und drückte ihr seinen Penis in den Mund. Sie verwöhnte den Pimmel liebevoll mit einem Blowjob und schmeckte dabei auch den Geschmack ihrer Freundin am Schwanz des Mannes: Leckerer Fotzenschleim! Nun ja: Die Freundin leckte der Blondine die geilen Titten und bekam so auch etwas von dem Urin ab, als der Mann plötzlich lospisste. Es gab für die beiden Frauen nun kein Halten mehr: Die blonde Schwanzlutscherin und ihre Freundin verwöhnten nun im Duett den Pimmel des lieben Mannes. Für alle Beteiligten war klar: Es würde an diesem Tag noch viel gefickt, geleckt, gelutscht und gepisst werden…

Geile Fotzen auf der Dachterrasse


Es ist schon sehr bitter, daß der Sommer vorbei ist: Draußen ist es jetzt einfach zu kalt um sich nackt im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse zu entspannen. Die Frauen hier in diesem Video haben die letzten sonnigen Tage noch genutzt und auf der Dachterrasse erstmal ihre Titten und Fotzen freigelegt und sich dann gegenseitig verwöhnt. Die Rittmeisterin wünscht ein geiles Wochenende mit viel Sex und viel Freude mit diesem Video…

Ein geiles Wochenende!


Die Rittmeisterin allen Leserinnen und Lesern ein geiles Wochenende: Mit viel Sex (Ficken und so!) und gutem Wetter! Heute nochmal ein geiles Video: Die blonde Nachbarin ist schon eine geile Sau. Ihr Slip war “ouvert” – also offen an der richtigen Stelle  – und so konnte der nette Mann von Nebenan gleich mal ihre  enge Fotze fingern. Mit seiner Hand streichelte er die Vulva der Frau, zog ihre Schamlippen auseinander und verwöhnte auch ihre Klitoris mit seinen Fingern. Die Frau wollte jetzt unbedingt den Penis des netten Nachbarn in ihrer Mundfotze spüren: Die Schwanzlutscherin war routiniert beim Blowjob und lutschte den Pimmel richtig hart. Das Blaskonzert wurde nur kurz unterbrochen da der Mann nochmals seine Finger in die Möse der Frau stecken wollte. Klar: Frau Nachbarin hatte noch einen besonderen Wunsch: Sie wollte das Ejakulat auf ihre Titten gespritzt kriegen – und der Mann – ein echter Gentleman der alten Schule – erwies der Hobbyhure diese Gunst…

In der Waschküche gefickt…


Jung und geil – die versaute Amateurin: Das Luder brauchte dringend wieder neue Inhalte für ihre Profilseiten in diversen Amateurportalen (MDH, AmateurCommunity) und natürlich hat es eine attraktive Frau wie diese, keine Probleme an fickwillige Drehpartner zu kommen. Die Handlung für den kleinen Privatporno war simpel, aber geil: Frau spricht Mann an. Zusammen geht man auf einen Kaffee ins Haus der Frau: Und in der Waschküche geht es geil zur Sache. Also mit Sex und so. Klar: Lecker Fotzensaft schmeckt wesentlich besser als so ein blöses koffeinhaltiges Heißgetränk – und so lässt sich die junge Dame erstmal ihre Fotze richtig gründlich lecken: Der Mann, ein begnadetet Mösenlecker, ist da natürlich auch begeistert. Aber Koitus ist natürlich auch wichtig: Schnell ist der Slip dann ausgezogen – und im Stehen wird die Frau liebevoll gefickt. Die Dame brauchte es nun ein wenig härter und setzte sich auf die Waschmaschine: Der Mann fickte die Frau nun ein wenig härter. Die Pussy der jungen Dame war ein wundervoller Anblick: Sie hatte ihre Punze komplett rasiert und ihre Labien waren einladend. Mit seiner Eichel fuhr der Mann schließlich zwischen ihren Schamlippen umher – und dann war ein Positionswechsel angesagt: “Hast Du Dir meinen Saft verdient?” – die Antwort auf diese Frage war offensichtlich “Ja.”. Die Frau stöhnte wie eine Hure als sie im Doggystyle durchgenudelt wurde und ihre Titten wackelten dabei. Der Orgasmus der jungen Frau war heftig. Aber etwas fehlte noch: Eine herzhafte Spermamahlzeit! Der Aufforderung “Mach den Kopf zurück!” folgte die spermasüchtige Schlampe natürlich ohne Widerspruch, nachdem sie vor dem Mann kniete und offensichtlich nur darauf wartete leckere Ficksahne in ihre Mundfotze gespritzt zu kriegen. Mit ihrer Zunge liebkoste sie die Eichel des harten Glieds, während der Mann seine Palme wedelte: Endlich leckeres Sperma flutete den Mund der geilen Frau und zärtlich lutschte der kleine Spermateufel danach noch den Pimmel ihres Beglückers sauber. Genauso gehört sich das! Geil. Geiler: Verdorbene Hausfrauen in deutschen Privatpornos!

Sexualberatung!


Wenn die alte Fotze nicht mehr richtig ran genommen wird ist es Zeit für eine intensive Sexberatung der besonderen Art: Der Ehemann der reifen Frau, wußte nicht so richtig wie er seiner Gemahlin effektiv die Möse leckt: So war es an der Zeit für ein wenig Nachhilfe bei der besten Freundin: Begeistert guckte der Mann zu, wie seiner Ehefrau die Fotze geleckt wurde und auch er wurde richtig geil. Nachdem er seinen Schwanz ausgepackt hatte, kümmerten sich die beiden Frauen sofort um diesen und verwöhnten ihn gemeinsam in ihren geübten Mundfotzen. Frau Gemahlin hatte jetzt nur noch einen Gedanken: Sie wollte einfach nur noch ficken! Der Mann wollte natürlich auch endlich seinen Pimmel in die Vagina seiner Frau schieben – und nachdem das Eheluder breitbeinig auf dem Sofa saß, fing er an die Frau richtig ordentlich zu vögeln. “Wenn man Dich vorher ein wenig geleckt hat, geht das auch besser”, erklärte die Freundin der fickenden Frau während sie ihr die Titten massierte. Die Fickerei war ein richtig geil – der Mann hatte eine erstklassige Sicht auf die rasierte Fotze seiner Frau, während er seinen Penis immer wieder in ihr Schleimloch reinschob und wieder rauszog. Wie auch immer: Es war wieder Zeit für ein wenig Oralsex und die Ehefrau ließ sich von ihrer Freundin die Pussy oral verwöhnen während  ihr Mann sich auf das andere Sofa setzte, dem sündigen Treiben der beiden Frauen zuschaute und sich dabei selbst befriedigte. Was für eine effektive Sexualberatung! Nun ja. Die beiden Fotzen hatten jetzt das Bedürfnis nach einem zweiten Schwanz – und die Freundin der Ehefrau rief ihren Gatten: Der kam natürlich sofort und musste nicht lange gebeten zu werden aus dem flotten Dreier einen flotten Vierer zu machen. Zuerst zeigte der zweite Mann dem Gemahl der anderen Frau, wie man(n) effektiv die Fotze einer Frau leckt – und dann wurde gemeinsam gefickt! Die beiden Fickschnitzel benötigten dringend eine leckere Spermamahlzeit – und so wurde zum Schluss nochmals fröhlich geblasen bis frisches Sperma die Mundfotzen der beiden Ehehuren flutete…

Alte Fotze und junger Kerl…


Oma war ein wenig geil: Den Sohn ihrer Nachbarin, Sebastian ist sein Name – kannte die alte Schachtel schon seit seiner Geburt. Raffiniert hatte sie ein kleines Stelldichein arrangiert: “Ich bin auf der Arbeit. Deine Mama hat ja einen Schlüssel zur Wohnung. Kannst Du mal nach meinem PC gucken? Da ist irgendein Virus drauf.” Nun ja: Die geile Frau ist auf jeden Fall in der Wohnung geblieben, hatte ihren Lieblingsvibrator – Modell: Patchy Paul – bereitliegen und streichelte ihre alte Möse als der Nachbarsjunge die Wohnung betrat und ins Schlafzimmer – wo auch der PC stand – kam. Da der junge Mann wohl sexuell etwas unausgelastet war, nutze der natürlich die Gunst der Stunde und packte erstmal seinen Schwanz aus: “Der kleine Basti von Nebenan”, bemerkte Oma dann auch als sie den Schwanz mit ihrer Hand berührte. Sofort nahm die alte Pimmellutscherin den Penis des jungen Kerls in ihren geübten Mund und lutschte ihn richtig hart. Ihre Brüste hatte die reife Schachtel bereits freigelegt – aber Sebastian wollte mehr sehen: Nachdem der Mann sich entkleidet hatte, zog er Oma die Hose runter. Die Frau streichelte ihre Vulva durch den Slip hindurch. Klar: Beide wurden immer geiler. Oma entledigte sich ihrer Unterhose – und der junge Kerl entpuppte sich als begeisterter Fotzenlecker. Zärtlich leckte er Oma die Muschi und die reife Nachbarin wurde immer geiler. Die Frau nahm rittlings Platz auf dem Schwanz des Mannes. Sie griff seinen Penis und streichelte damit ihre Fotze. Dann wurde geil gevögelt: Als die alte Schachtel bekam ihre dicken Möpse gestreichelt während sie ihren jungen Liebhaber ritt. Die alte Schachtel stöhnte als sie ihren Höhepunkt hatte. Sie wollte den Penis nochmals in ihrer Mundfotze spüren und so wurde der Geschlechtsverkehr kurz zugunsten eines weiteren Blowjobs unterbrochen. Der Oldie hatte noch einen Wunsch: Sie wollte das Sperma auf ihren Bauch gespritzt bekommen. Der junge Hüpfer nahm zwischen den gespreizten Beinen der Frau die Stellung ein und wichste seinen Schwanz: “Ja, ja. Spritz mir auf den Bauch. Gib mir Deinen Saft! Komm ja! Geil! Super” – Oma beherrscht den Dirty Talk perfekt und war wirklich zufrieden, als die Ficksahne aus dem Fickrohr ihres jungen Liebhabers spritzte…

Geile Fickerei….


Was für eine geile Frau: In der Mundfotze der scharfen Hausfrau wurde der Pimmel des jungen Mannes schnell hart und groß! Klar: Auch der Mann wollte was sehen und so platzierte sich die Frau so, dass die den Schwanz in ihrem Mund verwöhnen, während der junge Mann ihre Fotze streicheln konnte. Dann wurde auch schon gefickt: Von der Seite trieb der Mann seinen Penis in die Vagina der geilen Frau. Ein schönes Gefühl für den jungen Kerl und ein netter Anblick für die anwesende Kamerafrau: Die Frau hatte ihre Möse nur teilweise rasiert – auf ihrem Venushügel waren die Schamhaare nur ein wenig getrimmt – und die geile Frau streichelte fleißig ihren Kitzler während sie gevögelt wurde. Ihre fickende Muschi sah wunderschön aus! Als das Luder im Doggystyle gefickt wurde, stöhnte sie wie eine Hure und das Verlangen, nochmals den Penis ihres Begatters im Mund zu spüren, wurde immer größer. Nach einem weiteren Blowjob ließ sich die Frau dann von vorne ficken: Richtig hart und feste trieb der Mann seinen Pimmel immer wieder in die Ficköffnung der heißen Frau und diese stöhnte dabei richtig geil. “Geile Sau” sagte die befriedigte Frau, nachdem der Mann seine Samenkanone in ihrer Scheide entladen hatte, mit seiner Eichel ihre Schamlippen streichelte und Sperma auf ihren Schamhaaren verteilte…